Inhalt

Übrigens: Trockener Humor kann nie überflüssig sein.

Schweizer-Witze

Was in der Schweiz nicht illegal ist, das ist verboten, alles andere ist obligatorisch.

Wenn Du einen Schweiz Bankier aus dem Fenster springen siehst, folge ihm. Es gibt sicher Geld zu verdienen. (Voltaire)

    Bundesverfassung
  1. Jeder Schweizer kann tun und lassen, was er will.
  2. Er ist auch dazu nicht verpflichtet.
  3. Sollte er es dennoch tun, ist er subventionsberechtigt.


Weisheiten I

Schaffe nicht extra ein Problem, bloss weil es eine Lösung dafür gäbe.

Wenn man kein Glück hat, kommt meistens auch noch Pech dazu.

Lache und die Welt lacht mit dir - weine und du weinst allein.

Konsequenz heisst, auch einen Holzweg zu Ende gehen.

Um eine Blume zu pflücken, braucht man nicht ins Gras zu beissen.

Wer mit seinem Latein am Ende ist, sollte eine andere Sprache lernen!

Wer am Ende ist, kann von vorne anfangen.

Die Sprache ist die Quelle der Missverständnisse.

Durch Schaden wird man klug, aber nicht reich.

Sicher ist, dass nichts sicher ist. Selbst das nicht.

Wer gar zu viel bedenkt, wird wenig leisten.

Auch ein Tritt in den Hintern kann ein Denkanstoss sein.

Frei ist, wer will, was er ohnehin muss.

Wem das Wasser bis zum Halse steht, sollte den Kopf nicht auch noch hängen lassen!

Um zu wissen, wie ein Apfel schmeckt, muss man selbst reinbeissen.

Computer sind dazu da, Probleme zu lösen, die es ohne Computer nicht geben würde.

Wer sich nicht bewegt, spürt seine Ketten nicht.

Schildkröten können über den Weg mehr erzählen als Hasen.

Solange wir die Freiheit haben zu träumen, träumen wir, die Freiheit zu haben.

Je grösser die Insel des Wissens, desto grösser die Küste der Verzweiflung.

Man kann niemanden überholen, wenn man in seine Fussstapfen tritt.

Verstehen kann man das Leben nur rückwärts. Leben muss man es aber vorwärts.

Ein Freund ist jemand der dich mag obwohl er dich kennt.

Ich interessiere mich für die Zukunft, da ich den Rest meines Lebens dort verbringen werde.

Dinge, die im Fluss sind, müssen deswegen noch nicht den Bach hinunter gehen. (Friedrich Zywitza)

Zuwachs an Kenntnis ist Zuwachs an Unruhe. (Johann Wolfgang von Goethe)

Die Dinge waren noch nie so, wie sie gerade sind.
Die Dinge sind so wie sie sind, und zwar wie noch nie zuvor.
Die Dinge sind mehr so, wie sie gerade sind, als sie es je waren.
(Things are more like they are now than they ever were before. - Dwight D. Eisenhower)

Geld ist besser als Armut - wenn auch nur aus finanziellen Gründen. (Woody Allen)

Lieber ein tadelloses Verhältnis als ein makelloser Ruf.

Ein Floh kann einem Löwen mehr zu schaffen machen als ein Löwe einem Floh.

Lieber eine gesunde Verdorbenheit als eine verdorbene Gesundheit.

Nur ein Hund freut sich, wenn ihm etwas vorgeworfen wird.

Die Friedhöfe liegen voller Menschen, ohne die die Welt nicht leben könnte.

Es wird immer komplizierter einfach zu leben.

Die meisten Menschen haben einander verdient.

Der Vorteil des Alters liegt darin, dass man die Dinge nicht mehr begehrt, die man sich aus Geldmangel früher nicht leisten konnte. (Walter Matthau)

Wer nichts weiter tut als Geld verdienen, der hat auch nichts weiter verdient als Geld.

Wer für alles offen ist, kann nicht ganz dicht sein.


Weisheiten II

Für Opportunisten: Wer immer "everybodys darling" sein will, darf sich nicht wundern, wenn er eines Tages "jedermanns Trottel" ist.

Für Kritiklose: Wer jeden Müll schluckt, darf sich nicht wundern, wenn Müll rauskommt, wenn er den Mund aufmacht.

Für "Spontan-Aktivisten": Erst grübeln, dann dübeln.

Für ganz Rücksichtslose: Wer ausschliesslich nach vorne schaut, ist meistens rücksichtslos.

Für Werbestrategen: Der Wurm muss dem Fisch schmecken, nicht dem Angler.

Für Unentschlossene (1): Wohin kämen wir denn, wenn alle nur fragen würden "wohin kämen wir denn", und keiner ginge, um nachzusehen, wohin wir kämen, wenn wir endlich gehen würden.

Für Unentschlossene (2): Wo kämen wir hin, wenn alle sagten, wo kämen wir hin, und niemand ginge, um zu schauen, wohin man käme, wenn man ginge.

Ursachen: Ausser Schwangerschaften kenne ich nichts, was nur eine einzige Ursache hat.

Lampenfieber: Das menschliche Gehirn ist eine grossartige Sache. Es funktioniert bis zu dem Zeitpunkt, wo Du aufstehst um eine Rede zu halten. (Mark Twain)

Verhandlungen: Erst wenn es um Kleinigkeiten geht, werden Verhandlungen so richtig giftig. (Henry Kissinger)

Für Uneinsichtige: Niemand ist so blind, wie derjenige der nichts sehen will.

Für Besserwisser: Gehören Sie auch zu denjenigen, die nachher immer alles schon vorher wussten?!


Definitionen

Ein Optimist hofft, dass es anders werde. Der Pessimist befürchtet dies.

Ein Pessimist ist ein Mensch, der von zwei Übeln beide wählt.

Ein Optimist ist nur ein schlecht informierter Pessimist.

Optimismus ist meistens eine Folge ungenügender Informationen. (Burt Lancaster)

Ein Pessimist ist ein ausgelernter Optimist.

Der Lieblingssport der Pessimisten: Handtuch werfen

Ein Optimist ist ein Mensch, der die Dinge nicht so tragisch nimmt, wie sie sind.

Wer glaubt, die Zukunft sei unvorhersehbar, ist ein Optimist. (Karl Farkas)

Der Pedant sieht sich selbst gerne als Perfektionist.

Theorie ist das, was man nicht versteht.
Praxis ist das, was man nicht erklären kann.

Depression ist lediglich Zorn ohne Begeisterung.

Bilanzen sind Dokumentationen menschlicher Irrtümer.

Die Wahrheit bedarf nicht vieler Worte, die Lüge kann nicht genug haben.

Pünktlichkeit: Fähigkeit, abzuschätzen, um wieviel sich der andere verspäten wird.

Planung bedeutet, den Zufall durch den Irrtum zu ersetzen.

Teamwork: Keiner macht, was er soll, jeder, was er will, und alle machen mit.

Talente finden Lösungen, Genies entdecken Probleme.

Diskretion: Wenn man sich einen Vers auf etwas macht und trotzdem den Mund hält.

Einsamkeit: Gefängniszelle, die sich nur von innen öffnen lässt.

Tradition ist die Illusion der Dauerhaftigkeit (Woody Allen in Deconstructing Harry)

Bescheidenheit ist die Kunst, andere herausfinden zu lassen, wie bedeutend man ist.

Nonsens ist der Sieg des Geistes über die Vernunft.

Liebe ist, den anderen in seiner Einsamkeit zu bestärken.

Pubertät ist, wenn die Eltern anfangen, schwierig zu werden.


Aus der Arbeitswelt

Gestern standen wir noch kurz vor dem Abgrund, heute sind wir bereits einen gewaltigen Schritt weiter.

Die Fehler, die andere noch machen werden, haben wir bereits hinter uns.

Wir sind über'n Berg - es geht bergab!

Wir wissen zwar nicht, was wir wollen, aber das mit ganzer Kraft.

Wir wissen zwar nicht, wo wir hinwollen, wollen aber als Erste da sein.

Früher war ich unentschlossen, heute bin ich mir nicht mehr so sicher.

Denken ist Arbeit, Arbeit ist Energie und Energie soll man sparen.

Was kann an der Arbeit gut sein, wenn die Reichen sie den Armen überlassen?

Wer selbst arbeitet, verliert die Übersicht.

Wer schon die Übersicht verloren hat, muss wenigstens den Mut zur Entscheidung haben.

Wer die Übersicht verliert, sollte wenigstens den Mut zur Unentschlossenheit haben.

Ein gesundes Vorurteil erleichtert jede Entscheidung!

Sei sparsam, koste es, was es wolle.

Du hast keine Chance, aber nutze sie!

Arbeite ruhig und gediegen, was nicht fertig wird, bleibt liegen!

Faulheit ist überwundener Fleiss.

Bitte nicht hetzen, bin an der Arbeit und nicht auf der Flucht!

Damit immer mehr immer weniger tun können,
müssen immer weniger immer mehr tun.

Aus dem Chaos kam eine Stimme zu mir und sprach:
Lächle und sei froh, denn es könnte schlimmer kommen.
Ich lächelte und war froh ... und es kam schlimmer.

Wer lächelt, wenn etwas schief geht, weiss einen, den er dafür verantwortlich machen kann.

Ordnung halten ist sichtbar gemachte Intelligenz.

Nur kleine Geister halten Ordnung - Genies überblicken das Chaos.

Mit leerem Kopf nickt sich's leichter.

Auch ein Traumjob berechtigt nicht zum Schlaf während der Arbeitszeit.

Wer morgens zerknittert ist, hat den ganzen Tag über mehr Entfaltungsmöglichkeiten.

Gratuliere! So früh wie heute sind sie noch nie zu spät gekommen.

Erfahrung bekommt man erst kurz nachdem man sie gerade benötigt hätte.

Erfahrung bekommt man, wenn man nicht bekommt, was man möchte.

Mit einer Null kann man ein bestehendes Problem verzehnfachen.

Es ist leichter, die Verdauung eines anderen zu fördern als die Beförderung eines anderen zu verdauen.

Lieber eine ordentliche Ruhepause als eine pausenlose Unruhe.

Mitleid bekommst du umsonst, Neid musst du dir erarbeiten.

Prognosen sind schwierig, besonders wenn sie die Zukunft betreffen. (Yogi Berra)

Wenn du im Sarg liegst, haben sie dich zum letzten Mal reingelegt.

Zu allem fähig, aber zu nichts zu gebrauchen.


Computerfehler

Fatal Error - please reboot your system
Illegal opcode - system halted
Guru meditation
Panic
Address exception
Illegal window handle
Data fetch abort
20,225B43,3F15D1 Programmfehler
Fehlerhafte Programmlogik
Verstoss gegen die Regeln der Prozedurensprache
Prozess beendet. Rückgabenummer &xx
SHD005D: Segment violation - core dumped
Es ist nichts zu melden. War der Befehl richtig?


Akronyme
MIPSMillion Instructions Per Second
Meaningless Indicator of Processor Speed
MFKMotorfahrzeugkontrolle
Mehrfahrtenkarte
SBVSchweizerischer Bankverein
Schweizerischer Brunnenmeisterverband
MPEGMotion Pictures Expert Group (movie file format)
Bundesgesetz über den Militärpflichtersatz
Meine persönlichen, ergebensten Grüsse
BTDTBeen There, Done That
RSNReally Soon Now
FYIFor Your Information
LLAPLive Long And Prosper
WOWWorld of Wonders

Weitere Akronyme gibt's bei: Acronym interpretations


Palindrome (ergeben vorwärts und rückwärts gelesen den gleichen Sinn)


Folgende Seite empfiehlt sich für Parodie vom Feinsten: Parodia
Ich suche weitere lustige, schräge und weise Worte & Sätze!
Bitte mitteilen an: Aeschbi
Tee-Nager Return to Home Page Tee-Nager